Service-Navigation

Suchfunktion

Die Arbeitsstelle Frühförderung / Frühkindliche Bildung

Frühe Hilfen sind wirksame Hilfen  Aus diesem Grund bietet das System der Frühförderung ein vielfältiges Angebot
von Unterstützung in den Bereichen Diagnostik, Therapie, Beratung und pädagogische Förderung.

Frühförderung

Die Angebote der Frühberatung und Frühförderung richten sich an Eltern von Kindern,

  • deren Entwicklung verzögert oder beeinträchtigt ist
  • die durch einen besonderen Umstand (z.B. Frühgeburt oder Krankheit) einem Entwicklungsrisiko ausgesetzt sind
  • mit Verhaltensproblemen
  • mit einer geistigen Behinderung oder einer Mehrfachbehinderung
  • mit einer Körperbehinderung
  • mit einer Seh- oder Hörschädigung
  • mit einer Beeinträchtigung ihrer Sprachentwicklung oder Sprachfähigkeit

vom Zeitpunkt der Geburt bis zum Schuleintritt.

  • Die Angebote der Frühförderung sind kostenlos.
  • Die Beratungsstellen unterliegen der Schweigepflicht.
  • Frühfördermaßnahmen können nur mit schriftlicher Einwilligung der Eltern getroffen werden.

An wen können Sie sich wenden?
Neben den niedergelassenen Kinderärztinnen und -ärzten, der Kinderklinik am Klinikum Mannheim, dem Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) an der Uni-Klinik Heidelberg und den niedergelassenen Kindertherapeutinnen und -therapeuten (Logopädie,Ergotherapie, Physiotherapie, Psychomotorik, Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapie und Heilpädagogik) und den Psychologischen Beratungsstellen gibt es eine Reihe von spezialisierten Frühberatungsstellen und Schulkindergärten für

Zuständigkeiten für:
Stadtkreis Mannheim
Ruth Gaißer   
Ruth.Gaisser@ssa-ma.kv.bwl.de
Tel. 0621/ 292 - 4151
Di. von 15-16.30 Uhr
und nach Vereinbarung

Stadtkreis Heidelberg
Thomas Bischofberger
Thomas.Bischofberger@ssa-ma.kv.bwl.de
Sprechzeit nach Vereinbarung

Rhein-Neckar-Kreis
Heike Fetzer
heike.fetzer@ssa-ma.kv.bwl.de
Sprechzeit nach Vereinbarung

Neckar-Odenwald-Kreis

N.N.

Frühkindliche Bildung

Die Frühkindliche Bildung dient der Information und Beratung von Lehrkräften, Erzieherinnen/Erziehern, Eltern und außerschulischen Partner zu den Bereichen:

  • Orientierungsplan, neue Einschulungsuntersuchung
  • "Schulreifes Kind",
  • Bildungshaus für 3-10 jährige
  • Sprachförderung im vorschulischen Bereich, Schulanfang auf neuen Wegen.


Dies geschieht in enger Vernetzung mit dem Bereich Frühförderung innerhalb der Arbeitsstelle.

Auch wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Problem bei Ihrem Kind vorrangig ist, können Sie sich grundsätzlich an jede der aufgeführten Beratungsstellen wenden. Man wird Sie dann gegebenenfalls weiter verweisen.

Für die Koordination und die Zusammenarbeit der verschiedenen Institutionen ist die Arbeitsstelle beim Staatlichen Schulamt zuständig.

Info Flyer  (PDF 253 KB)



Ihre Ansprechpartnerin für den Bereich
Frühkindliche Bildung
Frau Gerlind Mietzschke
Di. / Mi. 9 -14:30 Uhr

Gerlind.Mietzschke



Arbeitsstelle Frühkindliche Bildung
und Frühförderung beim Staatlichen
Schulamt Mannheim
Augustaanlage 67 / 68165 Mannheim

Tel. 0621/ 292 - 4151
Fax. 0621 / 292 – 4144

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

Überregionale Arbeitsstelle Frühkindliche Bildung

"Bildungshaus für Drei- bis Zehnjährige"

Kindergärten in Baden-Württemberg

 



 

Fußleiste